Führungskräfteentwicklung / Telekommunikationsunternehmen

AUSGANGSSITUATION
  • Umfangreiche Restrukturierungen zur Steigerung der Profitabilität und Effizienz wurden beschlossen und gestartet
  • Zur Unterstützung ist ein effektiver Lernprozess notwendig, der deutlich anders sein musste, als die bisher klassischen Qualifizierungswege
ZIELE
  • Umsetzung von zielgruppenspezifischen Entwicklungsmaßnahmen für Führungskräfte in drei verschiedenen Themenbereichen, die als Schlüsselfelder einer erfolgreichen Veränderung identifiziert wurden
VORGEHEN
  • Aufbau einer geeigneten Trainermannschaft zur Deckung aller Themenbereiche
  • Installation geeigneter Projekträume und Online-Tools zur effektiven Kommunikation im laufendem Projekt mit allen Trainern. Z.B. zur Steuerung von Trainerkapazitäten
  • Einführung von Online-Tools zur Unterstützung im Lernprozess
  • Abstimmung von Zielgruppen und Entwicklungsbedarf mit der Geschäftsführung
  • Lernzielvereinbarungen im Workshop zwischen Teilnehmern und Führungskraft zum Start jeder Führungswerkstatt
  • Umsetzung individueller Konzepte zur Lernzielerreichung
ERGEBNIS
  • Die Lernzielvereinbarungen ließen im laufenden Prozess und beim Abschluss einer Führungswerkstatt immer eindeutige Rückschlüsse auf die erbrachten Transferleistungen zu.
  • Der Ressourceneinsatz war gegenüber konventionellen Entwicklungsmaßnahmen deutlich effektiver.